Kunstschule Norden e.V.

Doornkaatlohne 13a
26506 Norden
Fon 04931-919661
Fax 04931-919660
info@kunstschule-norden.de


INFORMATIONEN
AUF DIE SCHNELLE

STARTSEITE KONTAKT/ANMELDUNG UNSER TEAM ANFAHRT FÖRDERMITGLIEDSCHAFT DOWNLOAD LINKS AGB IMPRESSUM

"Kunst ist eine ansteckende Tätigkeit, je ansteckender, desto besser."
Leo N. Tolstoi

HERZLICH WILLKOMMEN ...

auf der Homepage der Kunstschule Norden.

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns und unsere Projekte interessieren. Auf unseren Internetseiten erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu unserer Arbeit und unseren Programmangeboten.

 

Eine der vielen Schlüsselkompetenzen, die Kinder und Jugendliche in der Kunstschule Norden erwerben, ist die Persönlichkeitsentwicklung. Unter dem Leitgedanken „Die eigene Sprache finden“ bieten die DozentInnen der Kunstschule Norden Raum und Anleitung für künstlerisches und tänzerisches Gestalten. Und mit dieser Philosophie sprechen sie Jahr für Jahr zahlreiche Kinder und Jugendliche an.

 

Die Kunstschule Norden ist seit 1983 ein eingetragener gemeinnütziger Verein und dem Landesverband der Kunstschulen Niedersachsens e.V. angeschlossen. Sie ist eine außerschulische, freie Bildungsstätte, deren MitarbeiterInnen es sich zur Aufgabe gemacht haben, ergänzend zum allgemeinen Bildungsangebot die ästhetische Bildung bei Kindern und Jugendlichen mit Hilfe von künstlerischen Projekt- und Werkstattangeboten sowie mit Ballett, Tanz und Theater breitenwirksam zu fördern. Der Leitgedanke ist für das Konzept der Kunstschule Norden richtungsweisend.

 

Er ist darauf ausgerichtet, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen den Zugang zur ästhetischen Bildung zu ermöglichen und sie dafür zu begeistern.

 

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung (Kontakt).

Wir beraten Sie gerne!

Uta Jakob
Leiterin der Kunstschule Norden

DIE KLEINE RAUPE NIMMERSATT

Eine gelungene Aufführung mit vielen strahlenden Kinderaugen. Simone Grensemann war sichtlich stolz auf die Kinder, die so wunderbar getanzt haben.
Claus-Peter Hein erzählte zu Beginn die Geschichte der kleinen Raupe Nimmersatt und forderte das Publikum auf mitzuwirken, was dieses auch sehr gerne tat. Äpfel, Birnen, Plaumen, Apelsinen und viele Leckereien wurden dann von den Kinder vertanzt. Nach dem sich die Raupe in viele Schmetterlinge verwandelte, wurde sogar eine Zugabe gefordert!
Es gab viele strahlende Kinder und sichtlich stolze Eltern.

Ein großer Dank geht an alle Helfer und Helferinnen und an alle Beteiligten und natürlich die Sponsoren!

Weitere Projekte mit Kindergärten sind geplant

https://www.facebook.com/pg/Kunstschule-Norden-eV-156737347829426/photos/?tab=album&album_id=737953343041154


DIREKTE SUCHE NACH WERKSTAETTEN!!!

unter dem Menü "Programm" können Sie ihre Suche individuell nach Alter und Wochentagen starten. Geben Sie dazu die Suchkriterien ein.


GEFÖRDERT
DURCH ...

SPONSOREN

MITGLIED
IM ...