Kunstschule Norden e.V.

Doornkaatlohne 13a
26506 Norden
Fon 04931-919661
Fax 04931-919660
info@kunstschule-norden.de


KUNSTSCHULE
NORDEN

IMAGEFILM ALLGEMEINES PHILOSOPHIE/KONZEPT

INFORMATIONEN
AUF DIE SCHNELLE

STARTSEITE KONTAKT/ANMELDUNG UNSER TEAM ANFAHRT FÖRDERMITGLIEDSCHAFT DOWNLOAD LINKS AGB IMPRESSUM DATENSCHUTZ

"Kunst ist eine ansteckende Tätigkeit, je ansteckender, desto besser."
Leo N. Tolstoi

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

JAHRESWERKSTÄTTEN KUNST

Jahreswerkstätten finden wöchentlich während des ganzen Jahres statt, ausgenommen in den Schulferien. Sie sind Ateliers, in denen mit verschiedenen künstlerischen Techniken und Materialien gearbeitet wird, wie z.B. Acryl, Eitempera, Aquarell, Zeichnen mit Bleistift, Kohle oder Kreide und natürlich plastisches Gestalten mit Materialien, wie Pappmaschee, Ton, Draht oder Gips und vieles mehr. Die Themen orientieren sich an den Interessen und Wünschen der Teilnehmenden und sind abgestimmt auf die Fertigkeiten jeder/s Einzelnen. Im Mittelpunkt der ästhetischen Bildung steht das Kind mit seinen Interessen, Stärken und Potenzialen. Der Weg ist das Ziel. Jahreswerkstätten werden für verschiedene Altersgruppen angeboten. Die Teilnahmegebühr von 25 € ist monatlich in 12 Raten/Jahr fällig. Ein Zustieg ist nach Absprache möglich. Sozialermäßigungen sind über den Bildungsgutschein nach SGB II/XII möglich.

JAHRESWERKSTÄTTEN TANZWERKSTATT

An der Kunstschule Norden werden zwei unterschiedliche Unterrichtmethoden gelehrt.
Erstens die Waganowa-Methode, die Grundlage der Ausbildung an fast jeder deutschen Ballettschule und gleichermaßen ein Gütesiegel für die Qualität der Ausbildung.
Zweitens die Royal Academy of Dance ® (RAD), die größte Prüf- und Ausbildungsinstitution im klassischen Ballett weltweit.

Schwingböden, Tanzteppich, Ballettstangen und Spiegelwände – diese Ausstattungen lassen jedes Tänzerinnenherz höherschlagen. Mit dem Umzug in das neue Gebäude in der Doornkaatlohne stehen der Tanzwerkstatt nun zwei Tanzsäle zur Verfügung. Neue Klassen können eingerichtet werden, sodass die langen Wartezeiten endlich ein Ende haben. Und nun können sich die Tanzdozentinnen und ihre SchülerInnen nach dem Leitsatz: „Tanz ist Ausdruck der Seele, Freude an der Harmonie
der Bewegung – Tanz ist Kunst.“ frei entfalten.

Im Mittelpunkt der Tanzwerkstatt steht der klassische Tanz. Ballett kräftigt die Muskulatur, schult die Koordination, Musikalität sowie die Körperwahrnehmung. Das wiederum führt zu einem gestärkten Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen sowie einem gesunden Maß an Selbstdisziplin, das die Mädchen und Jungen ein Leben lang begleiten werden.

Katharina Ihnen, Simone Grensemann und Cornelia Kruse arbeiten als Team eng zusammen. Auch wenn die Unterrichtsansätze und Übungen unterschiedlich sind, möchten sie gemeinsam ihr Wissen, ihre Techniken und ihre Leidenschaft zum Tanz an die SchülerInnen weitergeben. Und BallettschülerInnen, die den Wunsch haben, mehrere Ballettklassen auch bei unterschiedlichen Dozentinnen zu besuchen, profitieren von dem umfangreichen Repertoire und Können der Dozentinnen.

Insgesamt werden im Rahmen des klassischen Ballettunterrichts sowohl an der Ballettstange als auch im Raum sowie der Modern-Dance Unterricht die Inhalte und Anforderungen an die Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen angepasst, ständig erweitert und die Fertigkeiten so nach und nach ausgebaut. Hinzu kommen auch maßgeschneiderte Choreografien zu abwechslungsreicher Musik. Im Laufe der Zeit erlernen die Kinder und Jugendlichen so das ganze Spektrum des Balletts mit seinen Techniken, Schritten, Bewegungen, Sprüngen, Drehungen und dem gesamten französischsprachigen Vokabular.


Was geschieht noch in der Tanzwerkstatt
?


Tanzunterricht findet nicht hinter verschlossenen Türen statt. Vielmehr gehen die Mädchen und Jungen auf die Bühne und zeigen, was sie alles können. Neben der großen Aufführung, die alle zwei Jahre stattfindet und bei der die Tanzwerkstatt und die Kunstwerkstätten der Kunstschule zusammenarbeiten, präsentieren sich die Kinder und Jugendlichen bei verschiedenen Anlässen. Immer wieder bieten die Ballettdozentinnen ihren Schützlingen besondere Anlässe, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Zum Beispiel bei kleineren Auftritten, wie dem Kindersommerfest der Stadt Norden, Veranstaltungen des Kinderschutzbundes Norden in der KVHS Norden oder im Rahmen von großen Veranstaltungen, wie der Schlosspark Serenade mit mehreren 1000 Besuchern. Darüber hinaus beteiligt sich die Tanzwerkstatt an den verschiedensten Projekten. Mit diesem breiten Spektrum an Auftritten und Projekten bietet die Tanzwerkstatt der Kunstschule ihren Teilnehmenden immer wieder eine Plattform, um sich präsentieren zu können.

KOMPETENZNACHWEIS KULTUR

Der KNK (Kompetenznachweis Kultur) ist ein Bildungspass, der Jugendlichen eine Anerkennung für die Fähigkeiten und Stärken gibt, die sie in der künstlerischen Arbeit zeigen.
Viele Jugendliche verbringen ihre Freizeit in kulturpädagogischen Einrichtungen, wie Musikschulen, Kunstschulen, Theater- und Tanzwerkstätten oder Medienzentren. Jede Auseinandersetzung mit Kunst, Musik oder Tanz erfordert eine Vielzahl von Kompetenzen: Kreativität und Ausdrucksfähigkeit, Disziplin, Teamgeist und Selbstbewusstsein, Selbstständigkeit, Durchhaltevermögen und Flexibilität, Organisationstalent und Improvisationsfähigkeit, um nur einige zu nennen.
Der KNK dokumentiert schwarz auf weiß, was Jugendliche neben dem künstlerischen Handwerkszeug gelernt haben. Es gehört zum Konzept, dass Jugendliche aktiv an ihrem KNK mitarbeiten, auf diese Weise für ihre eigenen Stärken sensibilisiert werden und sie Wertschätzung für ihr persönliches Engagement jenseits von Schule und Zeugnissen erfahren.
Der KNK bedeutet für die Jugendlichen eine Anerkennung der individuellen Stärken und des kulturellen Engagements. Der KNK macht sich auch gut in einer Bewerbung (nicht nur im kulturellen Bereich)! Die Kunstschule leistet mit der Vergabe des KNK einen wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Bildung junger Menschen.
Den KNK können Jugendliche während eines Projektes in der Tanz- oder Kunstwerkstatt erwerben.

MAPPENBERATUNG

DU MÖCHTEST KUNST STUDIEREN?
ODER EINEN ANDEREN KREATIVEN BERUF ERGREIFEN?
Lass Dich in Sachen Bewerbungsmappe beraten!
Individuell oder in kleinen Gruppen; einfach für alle, die sich für eine Ausbildung in den bildenden Künsten bewerben und eine Mappe zum Nachweis ihrer Fähigkeiten benötigen.
Wie gelingt Dir ein abgerundetes, professionelles Portfolio, aus dem auch Deine individuellen Fähigkeiten erkennbar sind? Zu all diesen Themen und Fragen werden wir Dich beraten. Interessiert?
Melde Dich bitte telefonisch bei der Kunstschule, um einen Termin zu vereinbaren.
Team Kunstschule Norden
Einzelberatung: 30 € pro Stunde (60 Min.), zwei TeilnehmerInnen: je 25 €, drei und mehr Teilnehmende: je 20 €

Als KunstschülerIn steht dir diese Beratung kostenfrei bei einer Mindestteilnahme in einer Jahreswerkstatt über 6 Monate zu.

KOMPAKTWERKSTÄTTEN

Kompaktwerkstätten sind Angebote, in denen ein Thema vorgegeben und mit vorbestimmten Materialien künstlerisch erarbeitet wird. Diese Projekte werden in einem festen Zeitraum fertiggestellt und mit einer einmaligen Gebühr bezahlt.

FERIENATELIERS

Die Kunstschule Norden ist Mitveranstalterin der Aktionsgemeinschaft Ferienprogramm der Stadt Norden. Wir bieten in den Oster-, Sommer- und Herbstferien verlässliche Angebote (von 8 - 13 Uhr) mit den Schwerpunkten Kunst, Tanz, Natur und Bewegung für jeweils eine Woche an. Wenn gewünscht, können Eltern ihr Kind bereits ab 8 Uhr in die Betreuung bringen. Der Workshop beginnt dann um 9 Uhr mit einem gesunden Frühstück. Das Ferienprogramm wird von der Stadt Norden und dem Landkreis Aurich finanziell unterstützt. Deswegen können wir die Ateliers so günstig anbieten. Die aktuellen Termine und Angebote der Kunstschule werden rechtzeitig vor den Ferien im Programmheft der Aktionsgemeinschaft und auf unserer Homepage veröffentlicht. (Zuschüsse sind für NorderInnen über den „Norder Pass“ möglich)
Für Schulkinder ab 6 Jahren, Kosten: 5 Tage, 8-13 Uhr, 50 €, Geschwisterkinder 25 €. Schriftliche oder telefonische Anmeldung in der Kunstschule erforderlich!

WEITERE ANGEBOTE FINDET IHR IM AKTUELLEN FERIENPROGRAMM DER „AKTIONSGEMEINSCHAFT FERIENPROGRAMM DER STADT NORDEN“

Schriftliche Anmeldungen sind in der Kunstschule Norden abzugeben.

KOOPERATIONEN

ANGEBOTE FÜR KINDERGÄRTEN

Die Kunstschule ist ein Raum mit Kunst- und Tanzwerkstätten. Die Räume laden durch ihre Atmosphäre zum kreativen Schaffen ein. Dort können die Kinder mit verschiedenen Materialien experimentieren, bauen, formen, malen, zeichnen, drucken und tanzen. So können Sie ihre Fantasie ausleben und ausdrücken. Dies macht Freude und verleiht Ihren Kindern Selbstvertrauen. Die offen angelegten Lernsituationen inspirieren Kinder zum Ausprobieren und Entdecken von neuen Zusammenhängen. Angeleitet von einer Kunstschuldozentin, kann dieser Besuch für die Kindergartengruppe, die Erzieher-Innen, aber auch für die Familien der Kinder eine Quelle der Inspiration werden.

Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten der Kunstschule statt. Termine nach Absprache.
Entstehende Kosten und Konditionen für Projektwochen und Projekte werden individuell festgelegt.

ANGEBOTE FÜR SCHULEN
Seit vielen Jahren bieten wir Schulen die Möglichkeit einer Kooperation an. Die Kunstschule steht Ihnen als Partnerin mit qualifizierten und erfahrenen Fachkräften zur Verfügung. Egal, ob Sie unsere Räume, die schuleigenen Räume nutzen möchten oder lieber unterwegs sind, wir unterbreiten Ihnen maßgeschneiderte Angebote. Die Kunstschularbeit unterstützt die SchülerInnen und leistet einen wichtigen Beitrag zur individuellen Persönlichkeitsentwicklung. Somit bieten wir eine Basis für den Erwerb relevanter Schlüsselkompetenzen.
Für eine individuelle Planung brauchen wir eine Vorlaufzeit von drei Monaten.
Sprechen Sie uns bitte rechtzeitig an.
Ein Angebot im Nachmittagsbereich für 90 Minuten kostet 55€. Hinzu kommen noch Materialkosten.
Entstehende Kosten und Konditionen für Projektwochen und Projekte werden individuell festgelegt.
Wenden Sie sich an die Kunstschulleiterin oder die DozentInnen der Kunstschule Norden e.V.:
Tel.: 04931 91 96 61.

FÖRDERUNG

In unseren Werkstätten für Bildende Kunst, Ballett ,Tanz, Theater, gibt es die Möglichkeit für Familien mit geringem Einkommen ihren Kindern eine umfassende Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben mit dem Bildungsgutschein zu ermöglichen.
Voraussetzungen:
Eine Unterstützung wird gewährt für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, insbesondere Schüler(innen), die nach dem

  • Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) oder
  • Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII)
    (Grundsicherung, Hilfe zum Lebensunterhalt oder analoge Leistungen für Asylbewerber) oder
  • Wohngeldgesetz (WoGG) oder
  • Bundeskindergeldgesetz (BKGG) für den Kinderzuschlag

leistungsberechtigt sind.

BUNDESFREIWILLIGENDIENST

BFD/ Bundesfreiwilligendienst in der Kunstschule
Die Kunstschule Norden ist anerkannte Einsatzstelle der Freiwilligenagentur der KVHS Norden für den Bundesfreiwilligendienst. Jugendliche erhalten die Möglichkeit, den Bundesfreiwilligendienst für ein Jahr in der Kunstschule zu absolvieren. Sie bekommen so einen vielfältigen Einblick in das Berufsfeld der Kunst- und Tanzpädagogik, aber auch in die Bereiche Design, Verwaltung, Management eines Betriebes, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung. Für die Jugendlichen ist es eine intensive Zeit, in der sie ihre eigene Persönlichkeit weiterentwickeln und stärken.

Info: www.bundesfreiwilligendienst.de

GEFÖRDERT
DURCH ...

SPONSOREN

MITGLIED
IM ...